© Dr. Hansjörg Biener 1506, jüngste Bearbeitung 1710

Impressum: Dr. Hansjörg Biener, Neulichtenhofstr. 7, 90461 Nürnberg, Hansjoerg_Biener @ yahoo.de  

internationale Rundfunksendungen in deutscher Sprache

Außer einheimischen Stationen bemühen sich internationale Rundfunkprogramme um eine deutschsprachige Hörerschaft. So hat man oft das Ohr am Pulsschlag der Welt, auch wenn man nicht Englisch, Französisch oder eine andere Weltsprache spricht. Über aktuelle Entwicklungen berichten neben Hobbyfachzeitschriften verschiedene Mailinglisten und Homepages. 


Ägypten: Radio Kairo
Albanien: Radio Tirana
Argentinien: Radio Argentina al Exterior
Belarus: Radio Belarus
China: China Radio International
China: Radio Taiwan International

Deutschland:
Sendezentrum Kall
Hamburger Lokalradio
Radio DARC
Radio Gloria International
Radio HCJB Weenermoor

Ecuador: Radio HCJB Quito
Indonesien: Stimme Indonesiens
Iran: Stimme der Islamischen Republik Iran
Korea (Nord): Stimme Koreas
Korea (Süd): KBS World Radio
Österreich: Ö1 International
Polen: Radiodienst Polska,
jetzt wieder Polskie Radio
Rumänien: Radio Rumänien International
Spanien: Radio Mi Amigo
Slowakische Republik: Radio Slowakei International
Syrien: Radio Damaskus
Thailand: Radio Thailand World Service
Tschechische Republik: Radio Prag
Türkei: Stimme der Türkei
Vietnam: Stimme Vietnams
Internationale Sendungen in deutscher Sprache

Ägypten: Radio Kairo (seit 1958)

Winter (+1=MEZ)/Sommer (+2=MESZ)
19.00-20.00: 9570 (Abis EG 200 kW, 325°)


Radio Kairo, Postfach 566, Kairo, Ägypten, radiocairo9990@yahoo.com
www.egradio.eg (ohne Hinweis auf deutschen Auslandsdienst)
Die Audioqualität des Kurzwellensenders ist in der Regel schlecht. Tageweise ist das Programm aber verständlich.

Albanien: Radio Tirana (seit 1964)

http://www.rtsh.al/faqe.php?id=7&l2=18&gj=sh
Winter 2017/18 (+1=MEZ)
20.30-21.00: 3985 kHz (Kall DE 1 kW, nd) Mo-Sa

Radio Tirana, Deutsche Redaktion, Rruga Ismail Qemali, 11, Tirana, Albanien, aibro @ albaniaonline.net
Wegen der unbehebbaren Modulationsstörungen hat Radio Tirana seine Auslandssendungen auf Mittel- und Kurzwelle 2017 dauerhaft eingestellt. Im Gegenzug wurden die Sendungen im Internet massiv ausgebaut.

Argentinien: Radio Argentina al Exterior (seit 1958)

http://www.rae.com.ar/?cat=7
Winter 2017/18 (+1=MEZ)
0900-1000: 6005 kHz (Kall 1 kW, nd) Di-Sa Wiederholung des Vortagsprogramms
Sommer 2017 (+2=MESZ) 
2100-2200: 3985 kHz (Kall 1 kW, nd) 11580 kHz (Okeechobee 100 kW) Mo-Fr live
0900-1000: 6005 kHz (Kall 1 kW, nd) Di-Sa Wiederholung des Vortagsprogramms

Nach dem Sendeende von RAE auf eigenen Anlagen 2017 machte Christian Milling (shortwaveservice) dem deutschen Programm Gefälligkeitssendungen möglich. Zum 22. Mai wurde der Sendeplan von RAE durch Sendungen via WRMI Okeechobee weiter ausgebaut.

Belarus: Radio Belarus

http://www.radiobelarus.tvr.by/de mit Abrufmöglichkeit der Vortagssendung, Internetstream mit anderer Sprachenverteilung
Winter 2017/18 (+1=MEZ):
08.00-10.00: 6005 kHz (Kall 1 kW, nd) Wiederholung des Vortagsprogramms

Radiostantsiya Belarus, Deutsche Redaktion, Ul. Krasnaja 4, 220807 Minsk, Belarus
Regelmäßige deutschsprachige Sendungen gibt es seit 1985
Der belarussische Rundfunk hat zum 1. April 2016 alle verbliebenen Lang-, Mittel- und Kurzwellensendungen im eigenen Land eingestellt. Für die deutschsprachige Auslandssendung verbleibt das Relais aus Kall.

China: China Radio International (in Deutsch seit 1960)

http://german.cri.cn
Winter 2017/18 (+1=MEZ):
16.00-18.00: 5970 7380 (Cerrik, Albanien)
18.00-20.00: 6160 7395 9615 (China)
06.00-08.00: 17615 17720 (China) (Wiederholung vom Vortag)

China Radio International, Deutsche Redaktion, Shijingshanlu Jia 16a, 100040 Beijing, Volksrepublik China, , criger@qq.com

China (Taiwan): Radio Taiwan International

Winter 2017/18 (+1=MEZ)
19.00-20.00: 3955 (Woofferton UK 250 kW, 114°)
Sommer 2017 (+2=MESZ)
19.00-20.00: 6185 (Woofferton UK 250 kW, 114°)

Radio Taiwan International, German Service, P.O. Box 123-199, Taipei 11199, Taiwan, R.O.C
Kontaktformular bei http://german.rti.org.tw
Regelmäßige deutschsprachige Sendungen gibt es seit dem 10. Oktober 1986 (Nationalfeiertag der Republik China). Radio Taiwan International sendet sein deutschsprachiges Programm in der Regel über eine Relaisstation in Europa, gelegentlich aber auch direkt.

Deutschland: Sendezentrum Kall (Senderbetreiber)

Christian Milling von Shortwaveservice hat für das Winterhalbjahr 2017/18 erst einmal folgende Sendepläne aus Kall-Krekel bekannt gegeben:
08.00-18.00: 6005 kHz (Kall 1 kW)
    08.00-10.00 Radio Belarus
    10.00-11.00 Di-Sa RAE Argentinien
    11.00-11.27 Radio Slowakei International
    11.27-11.30 Mo-Fr Nordschleswiger
    11.30-12.00 Mo-Fr SRF Rendez-Vouz
    12.00-12.57 Radio Slowakei International in Englisch und 12.30 Französisch
    13.00-13.30 Mo-Sa Voice Of Mongolia in Englisch, So Radio Amathusia in Niederländisch
    13.30-14.00 Mo-Sa Radio Tirana in Englisch, So Radio Amathusia in Niederländisch
    14.00-14.27 Radio Slowakei International
    14.27-14.30 Mo-Fr Nordschleswiger
    14.30-15.57 Radio Slowakei International in Französisch, 15.00 Spanisch und 15.30 Englisch
    16.00-16.30 Polskie Radio 
    16.30-16.57 Radio Slowakei International in Englisch
    16.57-17.00 Mo-Fr Nordschleswiger
    17.00-18.00 SRF Echo der Zeit
08.00-18.00: 6085 kHz (Kall 1 kW)
    08.00-18.00 Radio Mi Amigo International
08.00-15.00: Sa So 7310 kHz (Kall 1 kW)
    08.00-09.00 Sa Radio Canada International in Französisch, So Musik
    09.00-10.00 Sa Radio Canada Internation in Englisch, 09.30 Musik. 09.45 Swissinfo in Englisch
    09.00-10.00 So Radio. Menschen & Geschichten (letzter Sonntag / Monat)
    10.00-11.00 Sa Welle 370 (4. Samstag / Monat), So Radio Gloria International (4. Sonntag / Monat)
    11.00-15.00 Sa So Radio MiAmigo International
16.30-21.30: 3985 kHz (Kall 1 kW)
    16.30-16.57 Radio Slowakei International in Französisch
    17.00-18.00 SRF Echo der Zeit
    18.00-19.00 Radio Mi Amigo International, Sa Musik, So Radio. Menschen und Geschichten (letzter Sonntag)
    19.00-19.27 Radio Slowakei International.  
    19.27-19.30 Mo-Fr Nordschleswiger 
    19.30-20.27 Radio Slowakei International in Französisch und 20.00 Englisch
    20.30-21.00 Mo-Sa Radio Tirana, So -
    21.00-21.30 Mo-Fr SRF Das war der Tag, Sa So -

Funkhaus Euskirchen e.V., Kuchenheimer Str. 155, 53881 Euskirchen, info @ funkhaus-euskirchen.de
www.shortwaveservice.com mit streams aller Frequenzen
www.shortwaveservice.com/empfangen/programmplan/
regelmäßige deutschsprachige Sendungen auf Kurzwelle seit 2007
Shortwaveservice, das mehreren Auslandsdiensten eine neue Heimat auf Kurzwelle gibt, vermittelt inzwischen auch Sendezeit auf anderen Kurzwellenstationen.
Vorzeigeprogramm ist das monatliche Medienmagazin „Radio - Menschen und Geschichten“ (http://www.shortwaveservice.com/empfangen/das-magazin-radio-menschen-und-geschichten/).

Deutschland: Hamburger Lokalradio (Programmanbieter)

c/o Kulturzentrum LOLA, 21031 Hamburg
http://www.hamburger-lokalradio.net/ redaktion @ hamburger-lokalradio.de
Traditionell wird das Kurzwellenprogramm zu Festzeiten erweitert, so seit Jahren in den „stillen Tagen“ um und nach Weihnachten.


Deutschland: Lutherische Stunde (Programmanbieter)

Lutherische Stunde, Postfach 1162, 27363 Sottrum,
www.lutherischestunde.de mit Downloadmöglichkeiten,
post@lutherischestunde.de
Die Lutherische Stunde (Postfach 1162, 27363 Sottrum, post@lutherischestunde.de) sendet ihre Kurzandachten ab sofort fest über Radio 700. Eine entsprechende Zusammenarbeit wurde nach Angaben im Programmheft August/September jetzt vereinbart. Damit gibt es neben den Kurzwellen von Radio HCJB Weenermoor eine weitere Sendemöglichkeit auf Kurzwelle, doch gehen die Informationen auseinander. Laut Programmheft soll die Lutherische Stunde gegen 0550 und 1950 Uhr Ortszeit über 3985 und 6005 kHz und deren Webstreams ausgestrahlt werden. Tatsächlich wird laut Christian Milling nur die Andacht um 0550 Uhr auch auf Kurzwelle ausgestrahlt, nur auf 3985 kHz, weil die Frequenz 6005 kHz noch nicht aktiv ist. Abends kommt auf beiden Kurzwellen um 1950 Uhr noch Radio Mi Amigo.
Immerhin erreicht die Lutherische Stunde den deutsch-belgisch-luxemburgischen Raum auf mehreren UKW-Frequenzen. Die Medienarbeit, die dem freikirchlichen Luthertum zugehört, wurde 1959 von Pastor Drs. Hans-Lutz Poetsch im Auftrag und mit Unterstützung der amerikanischen „Lutheran Hour" (St. Louis) begonnen. Hauptstation war über Jahrzehnte hinweg Radio Luxemburg.
Sommer 2016 (+2=MESZ)
0350-0355: 3985 Shortwaveservice Kall
0625-0630: Radio HCJB Weenermoor
1755-1800: Radio HCJB Weenermoor









Deutschland: Radio Channel 292 (Senderbetreiber)

(Adresse)
6070 kHz (10 kW)
www.channel292.de, kein Stream



Deutschland: Radio DARC (Programmanbieter)

regelmäßige deutschsprachige Sendungen seit 2015
Rainer Englert, DF2NU, Dorfstrasse 14, D-85567 Bruck-Alxing
https://www.darc.de/nachrichten/radio-darc/
Winter 2015/16 (+1=MEZ) (Sendepause nach Sendung 20./21.12. bis 10.1.2016)
Sonntag
10.00-11.00: 6070 (Moosbrunn 100 kW)
Montag
16.00-17.00: 6070 (Rohrbach 10 W)
20.00-21.00: 6070 (Rohrbach 10 W)
Sommer 2016 (+2=MESZ)
Sonntag
09.00-10.00: 6070 (Moosbrunn 100 kW)
Montag
15.00-16.00: 6070 (Rohrbach 10 kW)
19.15-20.15: 6070 (Rohrbach 10 kW)
Seit dem 22. März 2015 sendet Radio DARC jede Woche ab 11 Uhr MEZ/MESZ (1000 UTC; 0900 UTC während MESZ) auf 6070 kHz im 6-MHz-Weltband. Ausgestrahlt wird ein deutschsprachiges DX-Magazin unter anderem mit aktuellen Meldungen aus dem Amateurfunkbereich, Marktberichten, Techniktipps, DX-Meldungen sowie Interviews. Umrahmt von Musik aus den 1970er- und 1980er-Jahren, orientiert sich die Präsentation des Programms an der legendärer ehemaliger Seesender, wie Radio Noordzee International, Radio Veronica und Radio Caroline.
Für die Ausstrahlung ihres Programms haben die Radiomacher Sendezeit bei Betreibern offizieller Kurzwellen-Sendestellen gemietet: Die Sonntagssendung wird mit 100 kW Sendeleistung vom Standort Wien-Moosbrunn aus Österreich abgestrahlt und dürfte europaweit gut aufzunehmen sein. Ebenfalls auf 6070 kHz AM erfolgt montags die Wiederholung der Sonntagssendung. Der hierfür verwendete Kurzwellensender steht in Süddeutschland bei Ingolstadt. Inhaber der Sendeanlagen sowie einer offiziellen Rundfunk-Sendelizenz ist Rainer Ebeling, DB8QC, der auf 6070 kHz auch Channel 292 betreibt. Der Sender leistet derzeit 10 kW, sodass die Empfangsqualität der Montagssendung am späten Nachmittag stärker von aktuellen Ausbreitungsbedingungen und Frequenzbelegungen abhängt ist als die Sendung am Sonntag.
Empfangsberichte mit Informationen über Empfangsfeldstärke, Empfangsgerät und eventuelle Empfangsstörungen sind sehr willkommen und erreichen Radio DARC per E-Mail. Mitglieder eines Amateurfunkverbands mit QSL-Büro erhalten eine spezielle QSL-Karte anschließend „via Büro“. Der direkte QSL-Versand ist ebenfalls möglich, wofür man um einen Empfangsbericht per Briefpost mit beigelegtem Rückporto bittet.

Deutschland: Radio Gloria International (Programmanbieter)

Winter 2016/17 (+1=MEZ):
jeden vierten Sonntag
10.00-11.00: 4. Sonntag im Monat 7310 kHz (Kall DE 1 kW)

Postfach 540109, 01311 Dresden
seit 2007 Kauf von Sendezeit bei Kurzwellenstationen. Seit Sommer 2016 sendet Radio Gloria International nur noch über das Kurzwellenzentrum Kall.

Deutschland: Radio HCJB Weenermoor (Senderbetreiber)

00.00-24.00: 3995, 5920 oder 7365
Seit dem 1. Mai 2015 gibt es auch eine Satellitenausstrahlung bei Astra 19,2° Ost. 12.633,25 MHz h, Symbolrate 22000, Fec 5/6
Regelmäßige deutschsprachige Sendungen von Radio HCJB Quito ab 1953, Sendungen vom deutschen Standort Weenermoor ab 2012
HCJB Deutschland, Postfach 8025, DE-32736 Detmold
Radio HCJB, Casilla 17-17-691, Quito, Ecuador
www.andenstimme.org, www.hcjb.de

Deutschland: Radio Joystick (Programmanbieter)

regelmäßige deutschsprachige Sendungen seit 1985
Jens F. Hofstadt, Postfach 23 31, 55512 Bad Kreuznach
http://radiojoystick.de/
Winter 2015/16 (+1=MEZ)
11.00-12.00: 7330 (Moosbrunn 100 kW; 283°) 1. So.
Sommer 2016 (+2=MESZ)
10.00-11.00: 7330 (Moosbrunn 100 kW; 283°) 1. So.
Die Anfänge des Programms liegen in den achtziger Jahren, als die unklare Rechtslage in Italien diverse Sender auf die Kurzwelle brachte. Einige stellten auch Sendezeit für ausländische Anbieter bereit. Nach Gastsendungen bei Radio Victoria über Radio Milano International begannen die Vorbereitungen für Radio Joystick. Am 7. September 1985 kam die erste reguläre Sendung von gleich 120 Minuten. „Freies Radio“ wurde als freies Hobbyradio ohne kommerzielle, politische oder sonstige Beiklänge verstanden. Nach dem Ende des RMI-Kurzwellensenders 1987 war 1988–2004 und 2009–2012 der Italian Radio Relay Service der Hauptpartner, der die Sendungen nicht nur auf Kurzwelle, sondern auch im Internet verbreitete.

Deutschland: Radio Wanderbühne International (Programmanbieter) (2014-2015)

regelmäßige deutschsprachige Sendungen seit 2015
Prof.-Hermann-Klare-Str. 6, 07407 Rudolstadt
http://radiowanderbuehne.org
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
20.00-21.00: 3985 (Kall 1 kW) Samstags.
Sommer 2015 (+2=MESZ)
19.00-20.00: 3985 (Kall 1 kW) Samstags.
Der 2013 aus einem alternativen Magazin hervorgegangene Internetsender hat seit dem 31. Januar 2015  auch einen „Auslandsdienst“. „Das Format rwb (steht für Radio Wanderbuehne) international wendet sich vor allem an Hörerinnen und Hörer im Ausland, die sich für die aktuelle politische Situation in Deutschland und Europa interessieren.“ Die Samstagssendung dient als Testlauf für eventuelle werktägliche Sendungen. Im Internetauftritt stellt sich Radio Wanderbühne so vor: „Wir richten unseren Fokus auf eine kritische Berichterstattung der aktuellen politischen Ereignisse. Wir vermeiden den Bezug von Material, das uns von offiziellen Stellen angeboten wird und zur Manipulation der öffentlichen Meinung dient. Ebenso vermeiden wir weitgehend die Nutzung von staatlichen oder halbstaatlichen Nachrichtenagenturen sowie von ähnlich gearteten Medien-Konglomeraten. Wir favorisieren die enge Zusammenarbeit mit anderen freien Radiostationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wählen allerdings auch aus deren Beitragsangeboten sorgfältig aus, um eine tendenziöse oder einseitige Berichterstattung zu vermeiden.“ Partner sind ostdeutsche Offene Kanäle, im Internetprogramm sind aber auch die deutschen Sendungen aus Prag und Bratislava vertreten.

Deutschland: Welle 370 (Programmanbieter)

Winter 2015/16 (+1=MEZ)
10.00-11.00: 7310 kHz  (Kall DE 1 kW) (4. Samstag / Monat),

regelmäßige deutschsprachige Sendungen seit
c/o Sender- und Funktechnikmuseum, Funkerberg 20, Senderhaus 1, 15711 Königs Wusterhausen
http://welle370.funkerberg.de/

Ecuador: Radio HCJB Quito (1953-2016 in Deutsch)

regelmäßige deutschsprachige Sendungen seit 1953
Casilla 17-17- 691, Quito, Ecuador
andenstimme.org
Das deutsche Programmproduktion von Radio HCJB Quito (Ecuador)  wurde zum Jahresende 2016 eingestellt. Im Monatsbrief Oktober/November 2016 der deutschen Redaktion wird die Entscheidung folgendermaßen begründet: „In den letzten Jahren sind wir arbeitstechnisch und kräftemäßig häufig an unsere Grenzen gestoßen. Alle Bemühungen um weitere Mitarbeiter für unser Büro in Quito blieben ohne Erfolg. Wenn wir hier von ‚Mitarbeitern‘ sprechen, sind dies keine Angestellten im klassischem Sinne, sondern Missionare wie wir, deren Gehalt von einem Spenderkreis getragen wird. Es ist uns nicht mehr möglich, den Arbeitsumfang weiter aufrecht zu erhalten. Auf einer außerordentlichen Sitzung unseres ecuadorianischen Vereins (Asociación Vozandes Media) wurde darum die Empfehlung ausgesprochen, nach über 63 Jahren den Arbeitsbereich der deutschen Rundfunksendungen von Quito, Ecuador zum Jahresende 2016 einzustellen. Diese Entscheidung fällt uns überaus schwer, weil wir viel Zeit, Kraft und Herzblut in diese Arbeit investiert haben.“
Radio HCJB Quito begann 1931 mit christlich-missionarischen Kurzwellensendungen in Spanisch und Englisch. 1953 wurde eine feste Redaktion für deutschsprachige Sendungen, zunächst für den amerikanischen Kontinent, dann auch für Europa eingerichtet. Sie wurden bis in die Achtzigerjahre von nord- und südamerikanischen Mennoniten betreut. Als es diesen Gemeinden nicht mehr möglich war, die Redaktion zu besetzen, wurden Mitarbeitende aus Europa gesucht. Als der Bau des Großflughafens von Quito die Kurzwellenstation von Radio HCJB aus dem Weg räumte, nutzte die US-amerikanische Muttergesellschaft dies 2009 zum Ausstieg aus der Kurzwelle. Die deutschsprachige Redaktion setzte aber weiter auf diesen Verbreitungsweg und übernahm die Führung der Restarbeit in Ecuador.
Die in Quito produzierten Sendungen werden inzwischen auf verschiedenen Plattformen verbreitet, klassisch noch über die kleine HCJB-Kurzwellenstation im ostfriesischen Weenermoor . Auf dem Hausberg von Quito, dem Pichincha, wurde nach dem Ende in Pifo eine kleine Kurzwellenanlage eingerichtet, die im Wesentlichen in Spanisch und indigenen Sprachen bespielt wird. Eher als Service für Freunde des Fernempfangs wurden verschiedentlich am Ende des Sendetags auf 6050 kHz  auch Sendungen in Englisch und Deutsch platziert. Mit den Indianersprachen auf 6050 kHz soll es auch 2017 weitergehen.

Indonesien: Stimme Indonesiens (seit 1978 in Deutsch)

http://de.voi.co.id/
Winter (+1=MEZ)/Sommer (+2=MESZ)
18.00-19.00: 9525

regelmäßige deutschsprachige Sendungen seit 1978
Jl. Merdeka Barat, 4-5, 4th Floor, Jakarta, 10110, Indonesien
Nach einer Ansage am 17. Januar 2016 soll man lieber die Straßenadresse verwenden als die Postfachadresse. Hier erreiche die Post die deutsche Redaktion häufig sehr verspätet. Bernd Seiser (RTI Hörerklub) regte daraufhin an, dann auch nicht in der Programmansage das Postfach zu nennen.

Iran: Die Stimme der Islamischen Republik Iran

http://german.irib.ir
Winter 2017/18 (+1=MEZ)
17.20-18.20: 6025 7425 kHz (Sirjan IR 500 kW 313° bzw. 320°)
Sommer 2017 (+2=MESZ)
17.20-18.20: 7300 9850


Nachfolgestation von Radio Teheran, regelmäßige deutschsprachige Sendungen bald nach der islamischen Revolution
I.R.I.B. Deutsches Programm, P. O. Box 19395-6767, Teheran - Iran
Die Stimme der Islamischen Republik Iran hat zum Sommerhalbjahr 2016 ihren Sendeplan auf Kurzwelle massiv eingeschränkt. Gestrichen wurde dabei auch die deutsche Morgensendung.

Korea (Nord): Stimme Koreas, Pyongyang

http://vok.rep.kp/CBC/index.php?CHANNEL=9&lang=%27German%27
Winter 2017/18 (+1=MEZ)
16.30-17.25: 6170 9425
18.30-20.25: 6170 9425

Sommer 2017 (+2=MESZ) 
16.30-17.30: 9425 12015
18.30-20.30: 9425 12015


regelmäßige deutschsprachige Sendungen seit
Stimme Koreas, Pyongyang, DVR Korea (Nord)

Korea (Süd): KBS World Radio (seit 1981 in Deutsch)

http://world.kbs.co.kr/german
Winter 2017/18 (+1=MEZ)
20.00-21.00: 3955 (Woofferton UK)
Sommer 2017 (+2=MESZ)
20.00-21.00: 3955 (Woofferton UK)

Deutsche Redaktion, KBS World Radio, 13 Yeoeuigongwon-ro, Yeongdeungpo-gu, Seoul, 07235, Republik Korea

Österreich: Ö1 International

http://radio.orf.at/
Winter 2017/18 (+1=MEZ)
06.00-07.15: 6155 (Moosbrunn 300 kW, nd), Sa So 07.10 Uhr
Sommer 2017 (+2=MESZ)
05.00-06.20: 6155 (Moosbrunn 300 kW, nd)


Polen: Radiodienst Polska (2015-2016)

Polen: Polskie Radio (1950-2014, 2016- in Deutsch)

Stream bei http://www.auslandsdienst.pl/Player?id=-5
Winter 2017/18  (+1=MEZ)
16.00-16.30: 6005 kHz (Kall DE 1 kW)


regelmäßige deutschsprachige Sendungen 1950-2014 , wieder seit 30. April 2016
00-977 Warszawa, Polen,
www.auslandsdienst.pl, deutsche.redaktion@polskieradio.pl

Rumänien: Radio Rumänien International

www.rri.ro
Winter 2017/18 (+1=MEZ)
07.00-07.30: 7345 9770-DRM kHz
15.00-16.00: 6040 7330 kHz
19.00-20.00: 6180 7235-DRM kHz
Sendungen in der neuen Digitaltechnik DRM sind nur mit speziellen Empfangsgeräten zu decodieren.

P. O. Box 111, Str. General Berthelot 60-64, RO-010171, Bukarest, Rumänien
Ein Musterbeispiel für eine aktuelle und relevante Hörerpostsendung lieferte am 5. März 2017 Radio Rumänien International. (http://rri.ro/de_de/horerpostsendung_532017-2560939) Auf einem politischen Aschermittwoch hatte ein Politiker folgende Behauptung aufgestellt: „In Rumänien leben 95 Prozent der Menschen im Eigenheim, [...] in Deutschland nur 50 Prozent.“ Auf Anfrage des österreichischen Hörers Paul Gager erläuterte Sorin Georgescu die mutmaßliche Quelle dieser Zahlen, die Eurostat-Wohnstatistik vom November 2015, und erklärte aus dieser die rumänischen Wohnbesitzverhältnisse. Wenn man weitere in derselben Statistik genannte Indikatoren zur Wohnungsqualität wie Überbelegung („52 Prozent der Eigenheimbesitzer in Rumänien leben in überbelegten Wohnungen.“, „Spitzenwert in Europa“), Fehlen von Bad oder Toilette, ungenügende Helligkeit der Wohnung usw. hinzuzieht, relativiert sich die reine Eigentumsquote. Im Gegenteil: Eurostat kennt eine „Quote schwerer wohnungsbezogener Entbehrung“ (überbelegte Wohnung plus Defizite, wie die genannten). 2014 waren in der EU insgesamt „5,1 Prozent der Bevölkerung von schwerer wohnungsbezogener Entbehrung betroffen. In fünf EU-Mitgliedsstaaten war über ein Zehntel der Bevölkerung von schwerer wohnungsbezogener Entbehrung betroffen; [...] erreichte mit mehr als einem Fünftel der Bevölkerung in Rumänien (21,4 Prozent) einen Spitzenwert.“(Dr. Hansjörg Biener)

Slowakische Republik: Radio Slowakei International (in Deutsch seit 1993)

http://de.rsi.rtvs.sk/
in der Slowakei auf UKW (Bratislava 98,9 MHz) und zeitweise auf DAB+
im Ausland über Internetstream, -abruf und Satellit
Winter 2017/18 (+1=MEZ)
11.00-11.27: 6005 kHz (Kall DE 1 kW)
14.00-14.27: 6005 kHz (Kall DE 1 kW)
19.00-19.27: 3985 kHz (Kall DE 1 kW)

Rozhlas a televízia Slovenska, Mýtna 1, P.O.Box 55, 817 55 Bratislava 15, Slowakische Republik

Spanien: Radio Mi Amigo (Programmanbieter)

Winter 2017/18 (+1=MEZ) (ab 7. November)
0800-1800: 6085 kHz (Kall DE 1 kW)
1100-1500: 7310 kHz (Kall DE 1 kW) Sa-So
1800-1900: 3985 kHz (Kall DE 1 kW) Mo-Fr
Mo-Fr
08.00 Mo Good time music Reinhard Multhaupt (Deutsch), Fr Oldiethek Andy Gordon (Deutsch)
09.00 Mo Now and tha(e)n Cpt. Kord, Fr Buzbys Big Box Bob Lawrence
10.00 Fr The Man Cave Bob James
11.00 Mo Ron O'Quinn show Ron O'Quinn, Fr Rollin' the airwaves Bill Rollins
12.00 Mo Ron O'Quinn show Ron O'Quinn, Fr Jukebox pers. Top 11 Cpt. Kord
13.00 Mo Hello Europe Soulbox Bruno Hantson, Tu Hello Europe! Johnny Lewis featuring Offshore Radio charts from 70's and 80's, We Hello Europe! Cpt. Kord featuring the Offshore Radio History, Th Hello Europe special Robbie Owen, Stuart Vincent, Bruno Hantson, Fr The weekend starts here Paul Graham
14.00 Mo Now and tha(e)n Cpt. Kord, Fr From LA to Europe-The L A Connection Emperor Rosko
16.00 Mo Radio Mi Amigo classics Paul Graham, Fr The Man Cave Bob James
17.00 Mo Radio Mi Amigo classics Johnny Lewis, Fr Rollin the airwaves Bill Rollins
18.00 (Wiederholungen) Mo Hello Europe Soulbox Bruno Hantson, Tu Hello Europe! Johnny Lewis featuring Offshore Radio charts from 70's and 80's, We Hello Europe! Cpt. Kord featuring the Offshore Radio History, Th Hello Europe special Robbie Owen, Stuart Vincent, Bruno Hantson, Fr The weekend starts here Paul Graham
Samstag
08.00 Guten Morgen Europa! Uwe Bastian (Deutsch)
09.00 From LA to Europe-The L A Connection Emperor Rosko
11.00 Mi Amigo Radio shack Cpt. Kord
12.00 Soundtrack of the 60's Paul Graham
13.00 Johnny's Offshore Radio Diary Johnny Lewis
14.00 Manneke Pop Peter van Dam (Niederländisch/English)
15.00 Rock over Europe Wim de Groot (Niederländisch)
16.00 Soundtrack of the 70s Johan Vermeer (Niederländisch)
17.00 All Time Soul Top 500 Bruno Hantson
Sonntag
08.00 Rock over Europe Wim de Groot (Niederländisch)
09.00 Soundtrack of the 70s Johan Vermeer (Niederländisch)
10.00 Manneke Pop Peter van Dam (Niederländisch/Englisch)
11.00 Buzbys Big Box Bob Lawrence
12.00 Bruno's Soulbox Bruno Hantson
13.00 Mi Amigo Radio shack Cpt. Kord
14.00 Soundtrack of the 60's Paul Graham
15.00 Johnny's Offshore Radio Diary Johnny Lewis
16.00 All Time Soul Top 500 Bruno Hantson
17.00 Jukebox -pers. Top 11 Cpt. Kord

Angaben über die Programme samt Streaming findet man bei http://www.radiomiamigointernational.com/programsw.html.
„Radio Mi Amigo International, bringing back the golden era of AM offshore radio“, Avda. de Europa 85, Urb. La Marina, 03177 San Fulgencio, Alicante, España

Syrien: Radio Damaskus

http://live.rtv.gov.sy/RCham.aspx?live=1

regelmäßige deutschsprachige Sendungen seit
Postfach 4702, Damaskus, Syrien
Über die syrisch-russische Sicht der Dinge informiert das deutschsprachige Auslandsprogramm des syrischen Rundfunks, das 18.00-19.00 Uhr Weltzeit im Internet  ausgestrahlt wird. Das Programm besteht aus Nachrichten, politischen und allgemein-kulturellen Beiträgen sowie viel arabischer Musik. In der Absage der Sendung werden immer noch die nicht mehr verwendeten und nach dem Abriss der Kurzwellenstation nie mehr zurückkehrenden Kurzwellen 9330 und 12085 kHz genannt. Einigermaßen nervig ist, dass man den gelegentlich abreißenden Strom immer wieder neu aufrufen muss.

Thailand: Radio Thailand World Service (in Deutsch seit 1994)

Sommer/Winter (+2=MESZ/+1=MEZ)
20.00-20.15: 9390 (Udon Thani TH 250 kW, 321°)

Public Relations Department, Royal Thai Government, 236 Vibhavadi Rangsit Road, Din Daeng, Bangkok 10400, Thailand

Tschechien: Radio Prag (Auslandsdienst)

www.radio.cz

Radio Prag, Vinohradská 12, 120 99 Prag 2, Tschechische Republik

Türkei: Stimme der Türkei (in Deutsch seit 1938)

http://www.trt.net.tr/deutsch
Winter 2017/18 (+1=MEZ)
12.30-13.30: 15270 kHz (Emirler TR 500 kW, 310°)
18.30-19.30: 5945 kHz (Emirler TR 250 kW, 310°)

Postfach 333, 06443 Yenisehir, Ankara, Türkei

Vietnam: Stimme Vietnams (in Deutsch seit 2006)

www.vovworld.vn mit Abrufmöglichkeit der letzten sieben Tage
seit Herbst 2016 (+2=MESZ/+1=MEZ)
18.30-19.00: 7280 9730
20.00-20.30: 7280 9730


Voice of Vietnam VoV 5, 45 Ba Trieu Str., Hanoi, Vietnam, deutsch_vov@yahoo.com, german@vov.org.vn